--- Luv mah chucks, baby---

Am 07. April diesen Jahres ging ich mit Conny, Jenn und meinem Brüderlein zum Specatulum am Nienhausener Park...

Spectaculum?...Mittelalter Festival...Dort siehst du dann Heerlager, Krieger, Mönche, Zaubsen und den kleinen Benny ...Krieger die sich bekämpfen, Heerlager in denen Frauen und Männer sitzen und uns einen Einblick in die damalige Zeit gewähren, wie sie lebten, assen und feierten. Und ich muss euch sagen, sie feiern ausgelassener und definitiv angenehmer als wir es heute zu tun pflegen. Met, Wikingerblut & Co. sind deren flüssige Nahrung...Schmachtlappen & Co. kriegst du da für ein paar Silberlinge schnell erstanden...an Lagerfeuern kannst du dies dann in aller Ruhe und großer Geselligkeit geniessen...Die Reise ins Mittelalter und du wirst dich wohl fühlen...wie nirgends anders .  

Anfangs war ich von allen Eindrücken total überwältigt und wusste nicht so recht was ich als erstes genauer kennenlernen wollte. Überall wo ich hinsah war gute Laune und da kam man doch immer mehr mit den schönen Klängen im Ohr in die Stimmung zu tanzen und zu feiern. So auch ich nach einigen Runden an den aufgebauten Ständen wollt ich dann einfach dazu gehören und kaufte mir bei einem, mir heut noch sehr sympathischen, Mann mein Met...so setzte ich mich mit meinem Gefolge in die Massen und wir genossen das Schauspiel der tschechischen Ritterkämpfe :D...feine Geschichte...ich sehne mich immer mehr danach, einfach wieder da zu sein und mich pudelwohl zu fühlen unter all den holden Maiden und den feingekleideten Schelmen etc. ...Zu späterer Stunde wurden Lagerfeuer empfacht und die Stimmung war nun mehr als genial...so tummelten wir uns ans Lagerfeuer und mümmelten unser Brot...die Musik von Potentia Animi war eine Wohltat für unsere Ohren und so wollten wir feiern ))))...Also auf zur Bühne1...dort angekommen überfiel es mich und ich begann zu tanzen und liess die Musik einfach auf mich einwirken...dann folgte eine Gruppe lustiger Gesellen, die uns mit "Zauber"tricks, Geschichten und Feueracrobatik belustigten....dann....endlich...lang ersehnt...Saltatio Mortis...auf der Bühne, keine 3 Meter von mir entfernt spielten sie ihre Lieder und alle um mich herum rockten mit mir dazu ...auch wenn mir der Tanz nicht geläufig war, ich begann zu hampeln, zu hüpfen, zu singen und zu gröhlen...ein wahrlich toller Abend..und die lieben Leut von SM machten eine elendig geile Stimmung, dass man nicht genug kriegen konnt...und dann, mein Lieblingslied...Alea der Bescheidene als holder Sänger...Dunkler Engel...Party ohne Ende...wir sollten mit "hey" rufen aufheizen und klatschen...genial...Gänsehautfeelig pur... ich muss echt sagen, Lasterbalk der Lästerliche, Alea der Bescheidene, Falk Irmenfried von Hasen-Mümmelstein (grandioser Name^^), Cordoban der Verspielte, Mik El Angelo, Thoron der Zweibärtige, El Silbador und Bruder Frank haben aus dem kalten Abend eine heisse Szenerie gemacht, wo von es mir heut noch in den Ohren schallt ...ich kann den Tag, wo ich wieder zum Spectaculum fahre gar nicht mehr erwarten...Ende Juni wird es soweit sein *freu*...dann gönn ich mir die Tinktur der Vergesslichkeit (Pfirsichwein) in MASSEN und singe dann(endlich gekonnt) bei ihren Liedern mit... :D :D :D :D :D

 

FREEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU^^

ZuSaTzSeItEn LiNkS FrEuNdE NaVi
Gratis bloggen bei
myblog.de